21.07.2018 20:56
Navigation
Home
Impressum

News
Vorstand
Fahrzeuge
Dienstplan
Einsätze
Gliederung
Ausbildung
Fotos
Links
Vorstandsbereich
Einsätze 2006

Einsatz Nr. 73, 06.12.2006

Gegen 13.00 Uhr ist auf der Bundesstraße 5 in Hemmingstedt ein Tanklastzug auf der Fahrt in Richtung Heide verunglückt. Der 40jährige Fahrer aus Schwarzenbek kam mit dem Fahrzeug vermutlich infolge Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab und kippte aufgrund einer aufgeweichten Bankette in den Graben. Der Schwarzenbeker musste leichtverletzt mit dem Rettungswagen in das Westküstenklinikum Heide gebracht werden. Der Tankwagen hatte 30 tausend Liter Leichtbenzin geladen. Einer der Tanks schlug leck. Daraus traten geringe Mengen in das Erdreich ein. Feuerwehren und Gefahrgutzug sowie Polizei und Umweltschutztrupp hatten die Lage schnell im Griff. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht. Der Unglücksort ist außerhalb geschlossener Ortschaften unmittelbar in Nähe zur dortigen Raffinerie. Nach Vollsperrung der Bundesstraße 5 zwischen Hemmingstedt und Heide (A23 AS Heide-Süd) begann die Feuerwehr mit dem Abpumpen des Leichtbenzin. Anschließend wurde damit begonnen, das Fahrzeug mit einem Kran zu bergen und das Erdreich auszubaggern und zu entsorgen.
Bilder des Einsatzes gibt es in der Fotogalerie.

Einsatz Nr. 72, 20.10.2006

Um 10.39 Uhr wurden die Einsatzgruppe 1 des LZ-G, zeitgleich mit der FF Averlak, mit dem Einsatzstichwort "Messeinsatz in Averlak, Hauptstrasse" alamiert. Anwohner eines Hauses klagten über eine kurzzeitige Atemreizung.
Dei Lageerkundung wurde gemeinsam mit der Einsatzleitung der Wehr Averlak durchgeführt. Dabei konnten wir keine Veränderung der Luft feststellen. Es wird vermutet, dass es sich dabei um eine leichte Gaswolke aus dem nahegelegenen Industriegebiet handelte, die sich jedoch aufgelöst hatte. Um 11.10 Uhr wurde der Einsatz als beendet erklärt.

Einsatz Nr. 71, 21.09.2006

Erneut wurde eine Person in Büsum vermisst. Vermeintliche Hilferufe aus dem Wattenmeer waren der Anlass für eine groß angelegte Suchaktion, die jedoch erfolglos abgebrochen wurde. Der LZG unterstützte mit einer Wärmebildkamera.

Einsatz Nr. 70, 24.08.2006

Ein erneuter Einsatz wegen eines Ölfilms auf einem Gewässer führte die Mitglieder des LZG nach Pahlen. Dort verlor ein Schiff das Öl, welches durch die Ölwehr Henstedt beseitigt wurde.

Einsatz Nr. 69, 13.07.2006

Auf Grund eines Ölfilms auf einem Gewässer in Büsum wurde der LZG alarmiert. Die Gefahrenabwehr übernahm jedoch die Ölwehr Büsum.

Einsatz Nr. 68, 22.06.2006

Ein Großfeuer in Schafstedt erforderte in den frühen Morgenstunden den Einsatz des LZG. Im näheren Umkreis um die Brandstelle wurden Messungen vorgenommen.

Einsatz Nr. 6 - 67, Februar bis April 2006

An 62 Tagen waren Mitglieder des LZG bei der Suche nach toten Vögeln im Rahmen der Vogelgrippe beteiligt.

Einsatz Nr. 5, 19.02.2006

LZ-G zur Schadstoffmessung Gegen 03:50 Uhr wurden die Einsatkräfte des LZ-G zum Einsatz gerufen. Die Lagerhallen des in Friedrichskoog ansässigen Unternehmens Maren Beckmann GmbH, Kohlanbau und Versand, hatten in der Nacht angefangen zu brennen. Auf Grund von starker Rauchentwicklung und der brennenden Materialien, u.a. große Mengen an Plastikkisten als auch Styroporverkleidungen der Kühlräume von 2 großen Hallen, sollten Messungen der Schadstoffbelastung durchgeführt werden.
Die im Umfeld durchgeführten Messungen, u.a. auf Blausäure, Chlorwasserstoff, Dioxine und nitrose Gase, führten zu dem Ergebnis, dass die Grenzwerte überschritten wurden und so eine Warnung an die Bevölkerung ausgegeben werden musste, Fenster und Türen geschlossen zu halten.
Bis ca. 8.15 Uhr wurden fortlaufend Messungen durchgeführt. Verstärkung erhielten die Einsatzkräfte durch den LZG des Kreises Steinburg.

Einsatz Nr. 4, 17.02.2006

Der LZG wurde mit der Wärmebildkamera zur Suche einer suizidgefährdeten Person in Büsum gerufen.

Einsatz Nr. 3, 09.02.2006

Die Einsatzgruppe 3 (Heide, Lohe-Rickelshof und Nordhastedt) wurde gegen 12.45 Uhr alarmiert. Nach einem Großbrand auf einem Bauernhof in Strübbel war dort Heizöl ausgelaufen und in die Gräben der Marsch gelangt. Der LZG erkundete die Lage und zog die Ölwehr Büsum zur Beseitigung des Öls hinzu.

Einsatz Nr. 2, 29.01.2006

Am 29.01.2006 Einsatz Wärmebildkamera zur Personensuche in Nordhastedt.
(ProSaFa mit 2 Kameraden)

Einsatz Nr. 1, 24.01.2006

Am 24.01.2006 Einsatz Wärmebildkamera bei Nachlöscharbeiten in Österdeichstrich.
(ProSaFa mit 2 Kameraden)
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an