22.07.2018 02:51
Navigation
Home
Impressum

News
Vorstand
Fahrzeuge
Dienstplan
Einsätze
Gliederung
Ausbildung
Fotos
Links
Vorstandsbereich
Einsätze 2009

Einsatz Nr. 20, 03.12.2009

Eine Geruchsbelästigung (Benzolgeruch) gab Anlass zur Alarmierung der Feuerwehr Eddelak. Die Komponenten LZG-Führung und LZG-Süd wurden gemäß AAO der FF Eddelak mit alarmiert. Die Lage wurde durch die Kameraden der FF Eddelak selbständig abgearbeitet und die Fahrzeuge des LZG-Dithmarschen konnten, nach entsprechender Rückmeldung durch die FF Eddelak, die Anfahrt abbrechen und in die Standorte einrücken.

Einsatz Nr. 19, 25.11.2009

Unterstützung der Feuerwehr Sarzbüttel bei einem Zimmerbrand im 1.OG eines Einfamilienhauses.

Einsatz Nr. 18, 13.11.2009

Unterstützung der Feuerwehr Brunsbüttel bei einer Rauchentwicklung aus einem Container eines LKWs. In diesem Container waren diverse Lacke und Lösungsmittel geladen. Es kam zu einer chemischen Reaktion mit Wärmeentwicklung und Dampf/Gas Bildung. Folgende Maßnahmen wurden durch den LZG Dithmarschen durchgeführt. Erkundung an dem Schadensobjekt. Es wurden Proben genommen, Messungen durchgeführt, Kontrollen der Temperatur mittels Wärmebildkamera und Fernthermometer. Es wurde eine Leckage an den Container abgedichtet. Unterstützt wurde der LZG Dithmarschen durch Kräfte aus Steinburg, Pinneberg und Rendsburg.

Einsatz Nr. 17, 12.11.2009

Unterstützung der Feuerwehr Friedrichskoog bei einem Heizölaustritt im Bereich Seeschwalbenweg. Es war zu einem Heizölaustritt aus einem Regenwasserrohr in einen Vorfluter gekommen. Der LZG hat diverse Proben genommen und mit Öltestpapier nachgewiesen, das es sich um Öl handelt. Nach Rücksprache mit dem Umweltamt wurde das Regenwasserrohr gespült und das Öl mit Flies aufgenommen. Die weitere Reinigung wird durch das Umweltamt veranlasst.

Bilder unter www.feuerwehr-friedrichskoog.de

Einsatz Nr. 16, 26.09.2009

Fachberatung der Feuerwehr Marne bei einer unbekannnten Flüssigkeit auf einem Gewässer

Einsatz Nr. 15, 16.09.2009

Unterstützung der Feuerwehr Marne bei einem Gefahrgutaustritt mit Ammoniak bei einer Firma in Marne. Dort war es zu einer Leckage mit Ammoniak an einem Magnetventil in 3,20 Meter Höhe gekommen. Es wurden Messungen in der Werkhalle und im näheren Umwelt durchgeführt. Des Weiteren wurde durch den LZG die Leckage gestoppt. Bilder im Bereich Fotos online

Einsatz Nr. 14, 16.07.2009

Auf Anforderung der Feuerwehr Weddingstedt wurde die Logistik-Gruppe zu einem Bahnunfall mit dem Rettungssatz-Bahn gerufen.

Einsatz Nr. 13, 10.07.2009

Auf Anforderung der FF Heide begaben sich 2 Kameraden mit der Wärmebildkamera (WBK) zur Feuerwache nach Heide. Von dort startete eine Personensuche im Bereich Heide-Hochfeld. Die Person wurde nach rund 2 Stunden gefunden.

Einsatz Nr. 12, 23.06.2009

Um 17:49 Uhr wurde der LZG zu einem Einsatz nach Tellingstedt gerufen. An der Einsatzstelle sollte eine unbekannte Flüssigkeit aus einem Transporter tropfen. Der LZG wurde auf der Anfahrt durch die örtliche Einsatzleitung abbestellt.

Einsatz Nr. 11, 07.06.2009

Auf Anforderung der Feuerwehr Nordhastedt wurde der LZG Dithmarschen zu einem Garagenbrand in die Theodor-Storm-Straße gerufen. Dort brannte eine an ein Wohnhaus angebaute Bastlergarage mit diversen Gasflaschen unter starker Rauchentwicklung. Der LZG wurde wegen diverser ausgelaufener Öle und Lacke zu Rate gezogen. Es wurde einiges Material zur Ölaufnahme ausgelegt. Des Weiteren wurde die Wärmebildkamera zur Kontrolle nach Brandnestern eingesetzt. Bilder siehe:www.feuerwehr-nordhastedt.de

Einsatz Nr. 10, 30.05.2009

Auf Anforderung der Feuerwehr Heide wurde die Logistik-Gruppe zu einem Bahnunfall mit dem Rettungssatz-Bahn gerufen.

Einsatz Nr. 9, 07.05.2009

Umweltschaden, Öl auf Gewässer. Nach einer ersten Lageerkundung durch die FF Büsum konnte der LZG die Einsatzfahrt abbrechen.

Einsatz Nr. 8, 04.05.2009

Auf Anforderung der Feuerwehr Schalkholz begab sich ein Kamerad mit der Wärmebildkamera (WBK) zu einer Einsatzstelle in die Hauptstraße in Schalkholz. Dort wurde Unterstützung mit der WBK bei einem Brand eines Holzlagers geleistet.

Einsatz Nr. 7, 20.03.2009

Auf Anforderung der Feuerwehr Meldorf begaben sich Kameraden mit dem ELW 1 und GW-G nach Meldorf an die dortige Hauptschule. Dort war an einem Notstromaggregat eine Batterie ausgelaufen. Die Flüssigkeit wurde mit Chemikalien-Bindemittel aufgenommen.

Einsatz Nr. 6, 10.03.2009

Bei einem Ölunfall mit Hydrauliköl wurde die Feuerwehr Wesselburen unterstützt. An der Einsatzstelle war einem Müllwagenein Hydraulikschlauch geplatzt. Es waren ca. 30 Liter Hydrauliköl ausgelaufen. Durch den starken Regen wurde das Öl aber auf einer großen Fläche verteilt. Es wurde der FF Wesselburen Ölbindemittel zur Verfügung gestellt. Dem örtlichen Einsatzleiter wurde ein Fachberater zur Seite gestellt. Es wurden diverse Regenwassereinläufe mit Deichen aus Bindemittel und ein Graben mit einer Ölsperre geschützt.

Einsatz Nr. 5, 28.02.2009

Der LZG Dithmarschen wurde zu einem Gefahrstoffeinsatz in die Landvogt-Johannsen-Straße zu dem dortigen Schwimmzentrum alarmiert. Ein Messfühler im signalisierte einen Chlorgasaustritt . Das gesamte Objekt wurde daraufhin zügig evakuiert. In das betroffenene Gebäude gingen Atemschutzgeräteträger in Chemikalienschutzanzügen vor. Nach einer gründlichen Erkundung und umfangreichen Messungen stellte sich schnell heraus, dass der Messfühler defekt war. Die entsprechenden Messungen ergaben ebenfalls, dass kein Chlorgas ausgetreten ist. Der Löschzug-Gefahrgut brauchte an der Einsatzstelle nicht mehr tätig werden, stand der Einsatzleitung aber Fachberatend zur Seite und stellte die Messtechnik zur Verfügung. Der LZG-Dithmarschen war mit GW-Gefahrgut, ELW 1, ABC-ErkKW, ReakErk-KFZ und MZF an dem Einsatz beteiligt. Der Rettungsdienst war mit 3 RTW, 1 NEF, Org-Leiter und LNA ebenfalls am Einsatz beteiligt.

Einsatz Nr. 4, 25.02.2009

Auf Anforderung der Feuerwehr Kronprinzenkoog begab sich der LZG zu einem Einsatz in den Ortsteil Helserdeich. Dort wurde nach einem Flugzeugabsturz Restmengen des Flugkraftstoffes aufgenommen und umgepumpt.

Einsatz Nr. 3, 25.01.2009

Auf Anforderung der Feuerwehr Burg begab sich der LZG zu einem Messeinsatz in die Lindenstraße in Burg. Dort war es nach abströmen einer Gasflasche zu einer Verpuffung gekommen. Für den LZG galt es, den Keller auf Gaskonzentrationen zu überprüfen.

Einsatz Nr. 2, 20.01.2009

Auf Anforderung der IRLS Elmshorn begaben sich 2 Kameraden mit der Rettungsplattform LKW zu einer Einsatzstelle auf die L 149 in Glüsing. Dort wurde Unterstützung bei einem schweren Verkehrsunfall mit LKW Unterstützung geleistet. Da der LKW auf der Seite lag und die Rettungskräfte ohne Probleme einen Zugang zu dem Fahrer hatten, brauchte der LZG nicht Tätig werden.

Alarmübung, 10.01.2009

Auf Anforderung der FF Nordhastedt wurde die Logistik-Gruppe des LZG Dithmarschen zu einem Einsatz in die Gaushorner Strasse gerufen. Dort sollten mehrere Personen in einem Regenrückhaltebecken ins Eis eingebrochen sein. Zum Einsatz kamen die Wärmebildkamera, Schleifkorbtragen und die Schnelleinsatzzelte mit Heizung.

Einsatz Nr. 1, 04.01.2009

Auf Anforderung der FF Schalkholz begaben sich 5 Kameraden mit der Wärmebildkamera (WBK) zu einer Einsatzstelle in die Hauptstraße in 25782 Schalkholz. Dort wurde Unterstützung mit der WBK bei einer Personensuche nach einem Verkehrsunfall geleistet.
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an